Archiv für den Monat: August 2014

Update-Panne: Microsoft liefert Workarounds

Die Updates des August-Patchdays sorgen weiterhin für Bluescreens bei vielen Usern. Nachdem Microsoft die fehlerhaften Patches zurückgezogen hatte und zur Deinstallation rat, legt der Konzern jetzt Troubleshooting-Tipps nach, mit denen sich die verursachten Probleme lösen lassen sollen. Konkret benennt Microsoft drei Probleme, die im Zusammenhang mit den fehlerhaften Updates stehen.

 

 

Quelle : http://www.chip.de/news/Update-Panne-Microsoft-liefert-Workarounds_72007022.html

 

Sicherheitsupdates für Adobe Reader und Acrobat

Adobe schließt eine Sicherheitslücke in Adobe Reader und Adobe Acrobat mit der Risikoeinstufung : HOCH.

BETROFFENE SYSTEME

–   Adobe Acrobat bis einschließlich 10.1.10 Windows
–   Adobe Acrobat bis einschließlich 11.0.7 Windows
–   Adobe Reader bis einschließlich 10.1.10 Windows
–   Adobe Reader bis einschließlich 11.0.7 Windows
–   Microsoft Windows

 

QUELLEN

– Adobe Acrobat Update Seite für Windows      <http://www.adobe.com/support/downloads/product.jsp?product=1&platform=Windows>

– Adobe Reader Update Seite für Windows      <http://www.adobe.com/support/downloads/product.jsp?product=10&platform=Windows>

 

Hyper-V Gastbetriebssysteme

Seit Windows 2012 R2 hat sich die Liste der unterstützten Gastbetriebssysteme etwas geändert. Anbei zwei Links zu einer Übersicht. Für Alle, die Linux unter Hyper-V verwenden empfehlen wir unbedingt die Best Practise Hinweise.

Linux unter Hyper-V :

Hyper-V RAM-Auslastung bei dynamischem RAM ermitteln

Das Feature dynamisches RAM bringt Vorteile, aber sobald man eine neue Maschine aufsetzen möchte ergibt sich das Problem, dass man nicht wirklich weis auf welchem Hypervisor noch genügend RAM vorhanden ist. Ein kleines Powershell liefert hier abhilfe :

 "Hyper-V-1", "Hyper-V-2" | %{"Memory Available on " + $_ + " : " + ("{0:N2}" -f (((get-vmhost $_).MemoryCapacity / 1GB) - ((get-vm -computername $_ | measure MemoryAssigned -sum).sum / 1GB))).ToString() + " GB"}

HyperV V3 Core unter von SC 2012 nach SC 2012 R2 migrieren

Um einen Core Hv3 zu einem SC 2012 R2 hinzuzufügen, der vorher bereits bei einem SC 2012 registriert war. Ergibt sich das Problem, dass der VMM-Agent alt ist und durch den R2 nicht ersetz werden kann.

Siehe auch :

http://itproctology.blogspot.de/2012/02/uninstalling-scvmm-agent-from-server.html

HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall
This is where all the good programs go that use Windows Installer.
Under here I found the Virtual Machine Manager Agent.  And under that I found a very useful Registry Key:  “UninstallString

Powershell remove Nic Team : Remove-NetLbfoTeam Team1

VMM-Agent_Fehler_in_System_Center

 

US-Behörden haben weltweit Zugriff auf Kundendaten

Harter Schlag für US-amerikanische Cloud-Anbieter: US-Behörden haben weltweit Zugriff auf Kundendaten, so ein aktueller Richterspruch aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Dies widerspricht europäischen und deutschen Datenschutzvorschriften. Als Konsequenz empfiehlt Rechtsanwalt und NIFIS-Vorsitzender Dr. Thomas Lapp, künftig US-Firmen als Dienstleister zu meiden.

hier weiterlesen :

Quelle : http://www.security-insider.de/themenbereiche/sicherheits-management/compliance/articles/454797/

Nachtrag 08.08:
In diesem Zusammenhang sollte man sich auch den Service Office 365 einmal ansehen. Martina Grom von Microsoft erwähnt, dass die Daten des Cloud-Services Office 365 :

Grom: Europäische Daten liegen auch in europäischen Datenzentren, d.h. es gilt europäisches Recht. Microsoft erfüllt den ISO 27001 Standard und auch den ISO 27002. Dies wird mit jährlichen internen Audits validiert. Datenverkehr wird über Safe Harbour geregelt.

 

Quelle : http://www.microsoft.com/de-de/kmu/Themen/Seiten/office-365-martina-grom.aspx#